News

News

Allgemein

Seit kurzem sind die Grenzen wieder offen aber nicht in jedem Land gelten die selben Regeln – deswegen gibt es bei uns eine klare Übersicht was, wie, wann und wo gültig ist, damit eurem Urlaub nichts mehr im Weg steht.

SLOWENIEN

In Slowenien wurde die Pandemie offiziell für beendet erklärt und leitet nun einzelne Schritte ein die Auflagen zu lockern. Die Grenzen sind frei passierbar.

  • Ein Mindestabstand von 1,5 Meter ist einzuhalten
  • In geschlossenen Räumen in denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht einzuhalten ist, in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Gesundheitseinrichtungen ist das Tragen eines Mundschutzes per Gesetz vorgeschrieben. 
  • Geschäfte haben von 8 bis 18 Uhr offen – einzige Ausnahme sind Tankstellen und Apotheken welche aber an Sonn- und Feiertagen geschlossen haben.
  • Tourismusattraktionen, Wellness- und Freibäder und Thermen haben wieder geöffnet, genauso wie Fitnesscenter.
  • An öffentlichen Orten sind Ansammlungen von bis zu 200 Personen erlaubt. 
  • Nachtklubs und Diskotheken haben bis auf weiteres noch geschlossen.
  • Weitere Infos findet ihr auf der Seite der WKO.

KROATIEN

Ab Dienstag, den 16. Juni wieder frei nach Kroatien gereist werden. Das heißt im Klartext, nach der Rückkehr ist keine 14-tägige Heimquarantäne mehr nötig.

  • Ein Mindestabstand von 1,5 Meter ist einzuhalten
  • Eine Maskenpflicht gibt es seit 25.6. in öffentlichen Verkehrsmitteln. In Istrien gilt die Maskenpflicht auch in Geschäften.
  • Strände, Parks und Feiluft-Freizeitangebote dürfen unter Beachtung der Hygieneregeln wieder öffnen. Weiters wird darauf geachtet, dass auch im Wasser der Mindestabstand eingehalten wird und sich nicht zu große Menschenansammlungen an den Stränden abhalten. Auf einer Fläche von 100 Quadratmetern sind max. 15 Personen erlaubt. 
  • Nationalparks, Naturreservate und der Zoo von Zagreb haben auch ihre Pforten wieder für Besucher geöffnet.
  • Durch eine App soll eine möglichst unkomplizierte Einreise garantiert werden, die durch Voranmeldung den Ablauf an der Grenze beschleunigen soll. Dadurch kann auch ein “fast-lane”-Modus eingeführt werden.
  • Weitere Infos findet ihr auf der Seite der WKO.

TSCHECHIEN 

In Tschechien ist ein Mindestabstand von 2 Metern Pflicht, sofern dies nicht möglich ist, muss in geschlossenen Räumen und in öffentlichen Verkehrsmitteln ein Mundschutz getragen werden. Es gilt volle Reisefreiheit von und nach Tschechien.

  • Kinos, Museen, Galerien, Ausstellungsräume, Theater, Schlösser, Burgen und weitere Kultureinrichtungen seit 11.5. geöffnet.
  • Gastronomische Betriebe seit 25.5. geöffnet.
  • Seit 1. Juli sind die Nachtclubs wieder geöffnet.
  • Mundschutz muss in Prag in geschlossenen Räumen mit mehr als 100 Personen getragen werden. Sowie in Gesundheitseinrichtungen und in der Metro.

Weitere Infos findet ihr auf der Seite der WKO.

SLOWAKEI

In die Slowakei sind die Grenzen frei passierbar.

  • Seit Ende März ist es in der Slowakei bis auf Widerruf verboten sich in der Öffentlichkeit ohne Schutzmaske aufzuhalten. Das kann z.B.: eine Atemschutzmaske, Mundschutz, Schal, Tuch oder ähnliches sein. Dies ist nicht notwendig, wenn ein Mindestabstand von 5 Metern eingehalten werden kann.
  • Grundsätzlich gilt ein Mindestabstand von 2 Metern.
  • Die Geschäfte sind auch wieder an Sonntagen geöffnet, der Sonntag als Hygienetag ist nicht mehr verpflichtend.

Weitere Infos findet ihr auf der Seite der WKO.

UNGARN

Seit 5. Juni gilt an den Grenzen wieder der Vorkrisenzustand und man kann ohne Beschränkungen einreisen. Mit 14. Juni wird der Notstand automatisch beendet.

  • Maskenpflicht gilt im öffentlichen Verkehr, Taxis, Geschäften, Läden und auf Märkten.
  • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ist einzuhalten, ausgenommen sind Personen aus einem gemeinsamen Haushalt.
  • Personen über 65 Jahren dürfen nur zwischen 9 und 12 Uhr Lebensmittelgeschäfte, Märkte, Drogerien und Apotheken betreten. Personen unter 65 Jahren müssen außerhalb dieser Uhrzeiten einkaufen.
  • Gottesdienste, Hochzeiten und Begräbnisse dürfen unter Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen abgehalten werden. Die Teilnehmerzahl wird ab dem 15. Juni 2020 auf max. 200 Personen erhöht.
  • Veranstaltungen sind ab dem 10. Juni mit bis zu 500 Personen möglich. Ab 1. Juli bis Ende des Jahres sind max. 1.000 Personen erlaubt.
  • Weitere Infos findet ihr auf der AHK Seite.