WELLE 1 Neuvorstellung

WELLE 1 Neuvorstellung

Alle Farben & RHODES – H.O.L.Y.

  • Label: Sony / B1

Nashville, im Winter 2017. Irgendwo im Studio brennt Licht. Am Mischpult sitzen die mehrfachen Grammy-Gewinner Busbee und Nate Cy neben dem norwegischen Hitproducer William Wiik Larsen. Das „Achtung Aufnahme“-Schild erlischt und als sich die Tür endlich öffnet, kommen zwei Typen aus der Kabine, die jeder kennt. Der eine ist der amtierende ECHO-Gewinner Frans Zimmer alias ALLE FARBEN, der andere einer der heißesten Newcomer aus UK: RHODES. Sie grinsen. Sie haben gerade „H.O.L.Y.“ aufs Band genagelt. 21.03.18er 2016er Hit von Florida Georgia Line, den schon Multimillionen gestreamt haben, ist Frans nicht mehr aus dem Kopf gegangen – genauso wenig wie die Stimme von RHODES. Macht schon mindestens zwei gute Gründe, „H.O.L.Y.“ in den ALLE FARBEN-Sound zu übersetzen und zu beweisen, dass eine waschechte Hymne in allen Genres funktioniert.

„You made the brightest days from the darkest nights
you’re the river bank, where I was baptized – you’re holy, I’m high on lovin’ you.“

„H.O.L.Y.“ 2018 ist das Beste aus drei Welten: „Dance National“-Preisträger ALLE FARBEN hat in den letzten fünf Jahren mehr als zwei Millionen Platten verkauft – darunter die Top-10-Tracks „Supergirl“, „Bad Ideas“ und „Please Tell Rosie“ – und mit seinem jüngsten Hit „Little Hollywood“, der kurz vor Platin steht, locker die #1 im Airplay geknackt. Mit seinem Debütalbum „Wishes“ und „Let it all Go”, dem Gold-Duett mit Birdie, hat RHODES Medien, Kritikern und Fans in England gewaltig den Kopf verdreht und sich mit “Your Soul” ft. Felix Jaehn auch in den deutschen Airplay-Top-10 festgesetzt. Allein die Kollabo dieser beiden absoluten Radio-Faves verspricht schon fast einen Durchmarsch –gepaart mit der perfekten Prise Nashville-Produktion können sich die Charts auf was gefasst machen.
Lyrics, die unter die Haut gehen, verschmelzen lässig mit RHODES’ Vocals, die verletzlich und mitreißend zugleich sind, und diesem einmaligen Dance-Feel von ALLE FARBEN. Dazu ein Piano, das Feuerzeuge von ganz alleine zündet und ein gewaltiger Chorus, der auf dem nächsten Open-Air alle Arme in die Luft reißen wird … – kein Wunder, dass es neulich im Studio jede Menge High-Fives gab.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PHA+PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9MVzdBVXlVc0hVbyIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93PSJhdXRvcGxheTsgZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+PC9wPg==