News

News

Allgemein

Das neue Line-Up ist da! Wir haben uns die neuen Acts ein bisschen genauer angeschaut und für euch hier zusammengefasst!

Natürlich haben wir auch wieder Festivalpässe für euch! Ihr kennt das Spiel – WELLE 1 von 6 bis 18 Uhr hören – STAY TUNED!

Die Nummer 1 kehrt zurück an den Salzburgring, Dimitri Vegas & Like Mike die #1 der DJ Mag Top 100 spielen das insgesamt fünfte mal am Electric Love. Vor allem in den letzten 2 Jahren haben die belgischen Brüder den Wandel der elektronischen Musik sehr gut mitgemacht und sind wohl perfekt darauf eingegangen. Hier der Vergleich Dimitri Vegas & Like Mike 2013  // Dimitri Vegas & Like Mike 2019 Auch Charlotte De Witte ist 2020 am ELF dabei, sie ist aktuell “The Shit ” im Techno, spielt alle großen Techno Festivals, performt aber auch auf der Tomorrowland Mainstage. Keinesfalls ist das ein Kriterium aber Charlotte De Witte ist neben der Tatsache, dass sie aktuell in ihrem Genre Sound wise den Ton angibt vor allem auch bei männlichen Fans durch ihre Ausstrahlung sehr beliebt. Letztes Jahr haben die beiden Holländer Willem Van Hanegem und Ward Van der Harst noch unter ihrem unbekannteren Trance Alias NWYR (New Year) gespielt, heuer sind sie wieder unter W&W auf der Electric Love Mainstage zu sehen. Ein echtes Socials Phänomen ist Dillon Francis, der US Amerikaner ist wohl bislang auf jedem ersten Line Up Entwurf seit 2015 gestanden und 2020 klappt es das erste mal tatsächlich! Sein Bass Sound mit Hip Hop Einflüssen würde eigentlich auch ganz gut in den Club Circus zu Blacklist passen, 2020 spielt er aber auf der Electric Love Mainstage. Neben seinem Sound ist Dillon Francis auch bekannt für seine schrägen Video und Social Auftritte, unter anderem hat er 2017 eine Hardwell Merchandise Figur von Calvin Harris geschenkt bekommen und hat die dann über Wochen immer mit sich herumgetragen, Videos gemacht über das “Zusammenleben” mit “Hardwell” oder besser mit seiner Figur und sich über den Merchandis Wahn von Hardwell damit ziemlich lustig gemacht.  Die Da Tweekaz sind auch wieder mit von der Partie, die beiden Norweger sind vor allem in Österreich extrem beliebt und deshalb wird gerade auch an einer Special Performance am Electric Love mit ihnen gemeinsam gebastelt – mehr dazu wenn das konkret fixiert ist!Auch im Club Circus im Rahmen des Blacklist Hostings gibt es 2 neue Namen zu vermelden; zum einen eine Europa Premiere, Ookay ein Amerikanischer Bass Artist spielt am Electric Love sein Live Set bei dem er unter anderem auch live singt, außerdem aus dem Bass Bereich neu am Line Up ist auch Boombox Cartel.

Ebenfalls neu dabei sind:

  • Abstrakt
  • Angernoizer
  • Appexx
  • Concept Art
  • Cryogenic
  • David Bachetti
  • David Puentez
  • DJ TYO
  • Dominique Jardin
  • Dr. Rude
  • F.Noize
  • Flobu
  • Gravis
  • Latmun
  • Levex
  • Noize Generation
  • Sub Sonik
  • Tanic
  • Tube & Berger
  • Tungevaag
  • Twinx