News

News

Allgemein

Sechs motivierte Ski- und Snowboardfahrer im Duell um die Ausbildungen!

Skifahren ist ein schönes Hobby. Umso schöner wäre es doch, aus dem Hobby einen Beruf zu machen. Das dachten sich auch die sechs Kandidaten des Wissensquiz „Tua was gescheids“. Im großen Finale quizzten sie um jeweils eine Ski- und Snowboardlehrerausbildung im Wert von ca. 700€, zur Verfügung gestellt vom Salzburger Verband der Berufsski- und Snowbordlehrer. Wer zuerst zwei Fragen richtig beantwortet, gewinnt.

Zuerst traten die Snowboarderinnen Maria und Melanie gegen einander an. Der erste Punkt ging an Maria, denn sie wusste, dass die Spitze und das Ende das Snowboards Nose und Tail heißen. Melanie konnte aber schnell mit der Antwort auf die Frage „Wie nennt man den Snowboard-Beinstand, wenn das linke bzw. das rechte Bein vorne steht?“ ausgleichen. Die alles entscheidende Frage: „Wie nennt man einen Salto beim Snowboarden?“ konnte Maria schneller beantworten als Melanie. Ihre Antwort „Flip“ war richtig. Somit kann sich Maria auf ihre Ausbildung zur Snowboardlehrerin freuen. 

WELLE 1 Salzburg Morningshow Moderatoren Anja & Lukas mit Melanie (links) Maria (rechts)

Um die Skilehrerausbildung traten vier Kandidaten an. Im ersten Halbfinale setzte sich Romana gegen Harald durch. Den ersten Punkt gab für die richtige Zuordnung der Pistenfarben und deren Schwierigkeitsgrade. Ihr zweiter Punkt folgte direkt darauf: Sie wusste über Marcel Hirscher Bescheid, Österreichs erfolgreichsten Skirennläufer. Wer ihr Gegner im Finale wird, entschied sich im zweiten Halbfinale. 

Im Duell gegeneinander: Tomi und Sebi. Auf die erste Frage, wie alt man für die Skilehrerausbildung sein muss, wussten leider beide keine richtige Antwort. Den ersten Punkt holte sich aber Tomi mit der Schätzfrage. Bei der entscheidenden Frage „Was ist ein Three-Sixty?“ lag Tommy richtig und konnte sich so gegen Sebi durchsetzen. 

Unsere Kandidaten der Skilehrerausbildung Tomi (links), Ramona (mitte), Sebi (rechts) und Harald

Im Finale um die Skilehrerausbildung standen sich Romana und Tomi gegenüber. Der erste Punkt ging auch direkt an Romana. Sie wusste, dass Kaprun Salzburgs höchstes Gletscher-Skigebiet ist. Welche Stufen es bei der Skilehrerausbildung gibt, konnte beide nicht beantworten. Auf die nächsten Frage: „Wo fand 1991 die Ski-WM in Salzburg statt?“ antwortete Tommy schneller. Unglücklicherweise gab er eine falsche Antwort. Jetzt hatte Romana die Chance das Duell für sich zu entscheiden – und tat das auch mit der richtigen Antwort: „Saalbach-Hinterglemm“. 

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Kandidaten, die sich den Fragen im Quiz gestellt haben.